top of page

KOLUMBIEN CAUCA CHEVERE entkoffeiniert 250g

140140
7,70 €
DETAILS: Nuancen: süße Noten von Milchschokolade, Honig und Vanille Balance: 6 Stärke: medium Eignung: French Press, Filter, Sie
lieferbar
1
Produktbeschreibung

Entkoffeinierter Kaffee? In Spezialitäten-Qualität? Wir haben da etwas Neues für Sie… Haben Sie schon mal von der Entkoffeinierung mit Zuckerrohr gehört? Kennen Sie die Unterschiede zwischen einem „konventionellen“ und einem mit Zuckerrohr entkoffeinierten Kaffee?
Der Kaffee kommt aus Kolumbien, genauer aus der Region CAUCA und wird dort mit einem seltenen, aber qualitativ hochwertigsten Verfahren entkoffeiniert. Dem Sugarcane Verfahren.
Wir verlassen uns auch hier auf unsere Regionale Kaffees. Kaffees von solider und konstanter Qualität dank strenger Anforderungen, die im Laufe der Jahre mit vertrauenswürdigen Partnern festgelegt wurden.

Lässt man Zuckerrohr-Melasse fermentieren, so entstehen verschiedene Lösungsmittel, die das Koffein gezielt aus den Kaffeebohnen extrahieren. Das Ergebnis überrascht und lässt sich von unbehandeltem Kaffee kaum unterscheiden: Ein ausgewogener Kaffee, der egal ob mit oder ohne Milch super schmeckt und mit einer leichten, für Zuckerrohr charismatischen Rum- artigen Note überrascht.

Gutes entkoffeinieren besteht darin, das Koffein zu entfernen und gleichzeitig die Aromen des Kaffees selbst zu erhalten. Herkömmliche Verfahren Verwenden die Zugabe von hoher Wärme und Druck. Das Hinzufügen von zu viel Hitze oder Druck beschädigt die Zellstruktur der Rohkaffee-Bohne, was letztendlich zu einem Geschmacksverlust führt. Durch das Zuckerrohrverfahren ist es möglich, den Geschmack unter Verwendung natürlicher Extraktionsmethoden zu erhalten. Es ist ein chemiefreies Verfahren, bei dem keine zusätzlichen Stoffe mit dem Rohkaffee in Kontakt kommen.

Wie funktioniert es? Dieser Sugar Cane Entkoffeinierungsprozess beginnt mit einer Vorbehandlung des Rohkaffees mit sehr niedrigem Dampfdruck, um die Silberhäute die die grünen Bohnen ummanteln zu entfernen. Dabei quellen die Bohnen auf und somit wird mithilfe von natürlich hergestelltem Ethyl Acetat dem Kaffee mindestens 97% des Koffeins entzogen werden. Dazu wird (regional) angebautes Zuckerrohr fermentiert und daraus natürliches Ethyl Acetat hergestellt. Die Bohnen werden danach mit Ethyl Acetat in Wasser eingelegt, wodurch das Koffein gelöst und entfernt wird. Während des Entkoffeinierungsprozesses wird der Rohkaffee immer wieder mit Ethyl Acetats gespült. Nach der Extraktion wird dann noch einmal niedriger Dampf verwendet, um alle Spuren des Ethyl Acetats zu entfernen.

Unser aktueller Zuckerrohr-entkoffeinierter Rohkaffee wird von ASCAFE hergestellt. Der vollständige Prozess wird direkt in Kolumbien durchgeführt. Unser Ziel ist es eine Menge zu erreichen um ab Juni 2023 in Kolumbien unseren eigenen Kaffee aus den Plantagen der Coffee Growers rund um Ciduad Bolivar entkoffeinieren zu lassen und zu importieren. Somit ist dann ein weiteres Segment für die Region erschlossen.

Weitere Informationen zum Aufbereitungsprozess:

Die Verarbeitung von Zuckerrohr-Ethylacetat (E.A.), allgemein auch als natürlich entkoffeiniert bezeichnet, beginnt mit der Fermentation von Melasse, die aus Zuckerrohr gewonnen wird, um Ethanol zu erzeugen. Dieser Alkohol wird dann mit Essigsäure gemischt, um die Verbindung Ethylacetat herzustellen.

In Kolumbien, wo Zuckerrohr leicht verfügbar ist, ist es wirtschaftlich sehr sinnvoll, diese reichlich vorhandene Ressource zu nutzen. E.A. kommt auch in Wein, Bier, Obst, Gemüse und anderen Lebensmitteln und Getränken ganz natürlich vor.

Der Rohkaffee wird im ersten Schritt der entkoffeinierung Dampf und Wasser ausgesetzt. Dies erhöht die enthaltene Feuchtigkeit und lässt die Bohne aufquellen, um die Lösung des Koffein zu erleichtern. Anschließend werden die Kaffeebohnen mit Zuckerrohr-Ethylacetat gewaschen welches das Koffein auflöst. Die Bohnen werden im folgenden Prozess Schritt mit Wasser gereinigt, gefolgt von Dampf, um die Rückstände des E.A. auf ein Minimum zu reduzieren. Schließlich wird der Kaffee getrocknet, bis sie eine ähnliche Restfeuchte (9 – 10%) wie vor dem Prozess erreicht haben.

Warum ASCAFE? Das Ziel dieser Vereinigung ist es, den Austausch zwischen den Landwirten hinsichtlich guter landwirtschaftlicher Praktiken zu festigen, damit sie eine größere wirtschaftliche Unabhängigkeit erreichen.

Der Bezug dieses Rohkaffees in 4 Soziale Programme eingebunden die beim Kauf folgende Schwerpunkte haben.

*Spirit of Peace: Ein Kaffee, hergestellt von ehemaligen FARC-Guerillas, die neu anfangen wollen und sich im Friedensprozess befinden

*Frauen: Ein Kaffee zur Förderung und Verbesserung der Lebensumstände von Frauen in der Region Cauca. Hauptsächlich produziert von Frauen, die von Gewalt betroffen sind und in schlechten sozialen Verhältnissen Leben.

*Cabildo: Rohkaffee, die von indigenen Gemeinschaften in der östlichen Region des Departments Cauca angebaut wird.

*Intergenerational: Es ist ein akademisches Programm, da es Schülern ermöglicht, in der Schule über den Kaffeeanbau zu lernen, um die junge Generation zu ermutigen, Familienplantagen zu gründen und zu übernehmen.

Auf den Merkzettel
bottom of page