kino-café im SWR
musikalischer-frühshoppen-café-heimat-morbach
café heimat-morbach-hunsrück-vortrag
alles außer gewöhnlich mit gesprächsrunde
romys salon-kino heimat morbach-mit Gesprächsrunde
Kinowochenende 28.Februar bis 01.März 2020
tomorrow-die welt ist voller lösungen im kino heimat morbach 2-2020
Der Film erhielt 2016 den César als beste Dokumentation

Quelle:https://www.filmdienst.de/film/details/547971/tomorrow-die-welt-ist-voller-losungen

Filmvorführung QVTS
kino heimat morbach-edgar reitz-chronik einer sehnsucht-essen 17,90-pause
Mit Pause-Essen 17,90€

„Tomorrow- Die Welt ist voller Lösungen“
Dokumentarfilm 120 Min. FSK 0
Fr., 28.02. um 19:00Uhr

Regisseur: Mélanie Laurent, Cyril Dion (2016)
Schauspieler: Rob Hopkins, Anthony D. Barnosky, u.a.

Der Film wurde in zehn Ländern gedreht, darunter u. a. Finnland, Großbritannien und Indien. Ausgangspunkt des Films ist die momentane Situation der Welt mit ihren global zunehmenden Problemen wie der Energie- und Ressourcenverknappung oder dem Klimawandel. Auf der Suche nach Lösungen zeigt der Film verschiedene Projekte und Initiativen mit alternativen ökologischen, wirtschaftlichen und demokratischen Ideen auf.

„QVIS I“
Mystery 51 Min. FSK 0
Sa., 29.02. um 19:00Uhr

Atris Film, ein Netzwerk aus jungen
ehrenamtlichen Medienschaffenden. In Kooperation mit dem O.K.54
Bürgerrundfunk produziert

„QVIS I“ handelt von der 18 jährigen Mia (Anna Weber), die durch Zufall auf ein Skizzenbuch stößt, welches sie zu
mystischen Orten führt. Dort erfährt und durchlebt sie die Geschichte von Vera (Iwona Wyzgol), eine Geschichte von alten Mythen, von moderner Technologie und von Flucht und Vergessen.

 

„Die andere Heimat – Chronik einer
Sehnsucht“

Familiendrama 230 Min.FSK 0
So., 01.03. um 11:00Uhr

Regisseur: Edgar Reitz (2013)
Schauspieler: Jan Schneider, Antonia Bill,
Maximilian Scheidt

Wahrer Reitz Klassiker. Ein episches Fresko. Drama um ein Dorf im Hunsrück um 1843, in dem der Leidensdruck zu Träumen vom Auswandern führt. Ein Hunsrückdorf Mitte des 19. Jahrhunderts: die Menschen leiden unter großerArmut,
Hunger u. Willkürherrschaft. Eine Auswandererwelle nach Südamerika schwappt über das Land. Auch der Bauernjunge Jakob träumt von einer Zukunft in Brasilien gemeinsam mit der Tochter eines Edelsteinschleifers. Doch als sein Bruder Gustav aus dem preußischen Militärdienst heimkehrt, zersplittern seine Hoffnungen auf ein anderes Leben.

Kinowochenende 13.März bis 15.März 2020
kino heimat morbach-parasite
4 Oskars-Bester Film! Bestes Originaldrehbuch! Beste Regie! Bester internationaler Film!
kino heimat morbach-der glanz der unsichtbaren
kino heimat morbach-die goldfische

„Parasite“
Tragikomödie 132 Min. FSK 16
Fr., 13.03. um 19:00Uhr

Regisseur: Bon Joon-ho (2019)
Schauspieler: Kang-ho Songund, Hyae Jin
Chang, Woo-sik Choi

In der Tragikomödie Parasite beleuchtet Regisseur Joon-ho Bong vier Mitglieder einer Familie, von denen jeder einen einzigartigen Charakter mit sich bringt. Vater Kim Ki-taek (Kang-ho Song) ist arbeitslos und die Familie lebt am Existenzminimum. Sohn Ki-woo (Woo-sik Choi) wird dank eines Tricks als Nachhilfelehrer bei der vornehmen Familie Park eingestellt, doch die Dinge laufen bald aus dem Ruder.Doch kann dies wirklich ein Weg aus der sozialen Benachteiligung sein?

Quelle Trailer:http://www.broadway-trier.de/programm-tickets/trailer/parasite-16543/

Quelle: Broadway Trier

 

„Der Glanz der
Unsichtbaren“
Sozialdrama 102 Min. FSK 6
Sa., 14.03. um 19:00Uhr

Regisseur: Louis-Julien Petit(2019)
Schauspieler:Corinne Masiero, Audrey Lamy, Déborah Lukumuena

In der französischen Tragikomödie „Der Glanz der Unsichtbaren“ kämpfen mehrere Sozialarbeiterinne mit allen Mitteln dafür, die obdachlosen Frauen ihrer Hilfseinrichtung wieder in die Gesellschaft zu integrieren, bevor ihr Heim geschlossen wird. Dabei überschreiten sie mehr als ein Mal die gesetzlichen Grenzen – wird sich ihr Engagement dennoch auszahlen?

Plakat Quelle:https://www.filmraum.net/event/der-glanz-der-unsichtbaren-ein-film-von-jean-louis-petit/

Video Quelle: https://youtu.be/wkb6–6pET0

„Die Goldfische“

Drama/Komödie 107 Min.FSK 12
So., 15.03. um 12:00Uhr

Regisseur: Alireza Golafshan (2019)
Schauspieler: Tom Schilling, Jella Haase,
Birgit Minichmayr

Das Leben des Bankers Oliver steht nach einem schweren Unfall auf dem Kopf: Nach seinem Crash ist er querschnittsgelähmt. Während der Reha kommt er in Kontakt mit einer WG von Menschen mit Behinderung- Er sollte sein Leben nun völlig neu überdenken, doch stattdessen verleiten seine neuen Umstände ihn zu einem kriminellen Plan: Er will nach
Zürich reisen, um in der Schweiz eine beträchtliche Summe an Schwarzgeld an sich zu bringen. Das illegale Unterfangen kann er allerdings nicht allein bestreiten,
weshalb er seine neuen Bekannten als
unwissentliche Mitstreiter einspannt.

 

 

Vorschau Kinoprogramm Januar-März 2020
Kino Heimat Programm
Unser Kinoprogramm Januar bis März 2020

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

Planänderung für den 29.2.2020

Filmim Kino Heimat am 7.3.2020
FBW-Prädikat wertvoll-Internationale Filmfestspiele Venedig 2019

Statt am 29.2.2020 wird der Film 800 mal einsam am Samstag, den 7.3.2020 um 16:30Uhr ausgestrahlt

Filmvorführung QVTS
Regisseur Maximilian Wiege ist beim Film persönlich vor Ort

Hier eine Planänderung zum aktuellen Kinoprogramm am 29.2.2020 um 19:00Uhr: Der Film mit Edgar Reitz wird am 7.3.2020 um 16:30 Uhr ausgestrahlt

Durch Zufall stößt Mia (Anna Weber) auf ein rätselhaftes Skizzenbuch, welches sie zu mystischen Orten führt. Dort erfährt und durchlebt sie die Geschichte von Vera (Iwona Wyzgol), eine Geschichte von alten Mythen, von moderner Technologie und von Flucht und Vergessen.

Der Mystery-Film „QVIS I“ (gesprochen Kju-wiss eins) wurde von Atris Film ehrenamtlich in Kooperation mit dem OK54 Bürgerrundfunk Trier produziert, Regie führte Maximilian Wiege.

 

Kino Heimat...ein besonderer Ort!

Das Kino als wichtige kulturelle Institution kann bei der Umsetzung von Kulturbewusstsein, heute besonders aktuell  „Kulturen Bewusstsein“, Umweltbewusstsein und Klimaschutz einen wichtigen Beitrag leisten.

Damit das Projekt Kino Heimat zukunftsfähig ist, wird sich hinsichtlich Programmangebot, Ausstattung und nicht zuletzt in der Organisation und der wirtschaftlichen Arbeitsweise, immer wieder neu aufstellen und entwickeln müssen.

Genau hier kommt das Thema Nachhaltigkeit wieder ins Spiel. Ein Schaffen von nachhaltigem Bewusstsein des Lebens, für dessen Stellenwert im kulturellen Sektor noch wenig im Bewusstsein ist. Unser Ziel ist, dass wir alle vom Kino im Café Heimat in vielerlei Hinsicht profitieren. Ökonomisch, ökologisch, sozial und kulturell.

Unsere Veranstaltungen im Café Heimat Morbach

Kinosaal mieten

Sie möchten einen Kinosaal ganz für sich alleine mieten, oder mit Freunden und Kollegen einen entspannten Film schauen?
Sie planen eine Geburtstags-, Weihnachts-, Trauerfeier, oder ein Kundenevent?
Wie wäre es mit einer Kaffeeverkostung?
Laden Sie Ihre Freunde, Mitarbeiter oder Ihre Kunden zu uns ein.
Wir unterstützen Sie dabei, Ihr individuelles Programm zu gestalten.

Während der Kinovorstellungen ist unser Café natürlich auch für sie geöffnet.
Preise und Termine / Abendveranstaltung auf Anfrage.

Kino on Demand

Jeden Mittwoch können Sie aus unserer Selektion internationaler Kurzfilme Ihren gewünschten Kurzfilm in unserem Kino Heimat in Morbach anschauen.

Unser einzigartiges Kino on Demand -Kurzfilm Angebot im kleinsten Kino von Rheinland-Pfalz ist im Paketpreis mit einem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee für nur 8,90 € erhältlich.

Kino Heimat On Demand